Konzept Mehrgenerationshaus

Seit März 2017 gibt es das Mehrgenerationenhaus Aktion Sonnenschein M-V e.V. in Greifswald. Mehrgenerationenhäuser sind Begegnungsorte, an denen das Miteinander von mehr als zwei Generationen aktiv gelebt wird. Sie stehen allen Menschen offen – unabhängig von Alter oder Herkunft ist jeder herzlich willkommen. Der generationenübergreifende Ansatz gibt den Häusern ihren Namen und ist Alleinstellungsmerkmal: Jüngere helfen Älteren und umgekehrt. Bundesweit nehmen mehr als 550 Häuser am Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus teil. Das Herz aller Mehrgenerationenhäuser ist der offene Treff. Hier kommen Menschen miteinander ins Gespräch und knüpfen erste Kontakte.

In unserem Haus ist das der MONTE-TREFF. Der Name wurde gewählt, weil im generationenübergreifenden Treff die Pädagogik von Maria Montessori im Mittelpunkt unserer Arbeit steht. Nachweislich sind die Ansätze von Maria Montessori gleichermaßen für Kinder, deren Elterngeneration und Senioren geeignet, um Selbstständigkeit gemeinsam zu erfahren. Wir lernen generationenübergreifend voneinander sowie miteinander und wachsen gemeinsam. Unsere Leitgedanken sind: „Hilf mir, es selbst zu tun.“ und „Hilf mir, es so lange wie möglich selbst zu tun.“

Die Türen des MONTE-Treffs stehen  allen Interessierten offen, ob groß oder klein, jung oder alt und unabhängig der Herkunft. Wir bieten ein umfangreiches, individuelles Programm für alle Generationen. Das Besondere am MONTE-TREFF ist, dass vormittags die ehrenamtlich tätigen SeniorenInnen, die Kinder des Montessori Kinderhauses und die Besucher gemeinsam basteln, spielen, lesen, tanzen, singen, backen….  Zudem gibt die Krabbelgruppe „Mini Montis“ , eine Walkinggruppe, Näh- Patchwork und Strickwerkstätten, eine Kreativwerkstatt, Programme in Plattdeutscher Sprache, Gesellschaftsspiele-Runden, Gehirnjogging für Jedermann, Lesungen, Hausaufgabenhilfe und Angebote mit dem Therapiehund Momo. Im Rahmen des Sonderschwerpunktes „Förderung der Lese-, Schreib- und Rechenkompetenzen„ halten wir Angebote wie Gehirnjogging- mal anders, Analphabetismus Sprechstunde und Angebote mit Therapiehund Momo vor.

Freiwillig Engagierte leisten in unserem Haus einen unverzichtbaren Beitrag. Die ehrenamtlich tätigen Seniorinnen bringen ihre Ideen und Erfahrungen in die Angebote des MONTE – TREFFs ein. Das ist gewollt: Es soll kein starres Programm vorgeschrieben werden. Jeder soll Hauptakteur und Bestimmer seines Tuns sein – auch das ist Grundlage der Montessori-Pädagogik.

Das Mehrgenerationenhaus wird gefördert durch das Bundesministerium für Familien, und die Hansestadt Greifswald.